Einbau Hunter Magnetventil PGV

Hunter Mangentventil PGV-101

Inzwischen betreibe ich meine automatische Gartenbewässerung schon seit einigen Jahren. Über die Zeit haben sich einige Änderungen und Erweiterungen ergeben. Deshalb stand der nächste Schritt an, der Einbau von Hunter Magnetventilen PGV in die Pipeline.

Doch was war der Grund hierfür? In den letzten Monaten hatte es sich gezeigt, dass eine Trennung der Bewässerung für den Garten und der Bewässerung des Vorgartens von Vorteil ist. Bisher hatte ich beide Gartenflächen zeitgleich bewässert. Inzwischen war der Wunsch aufgekommen, eine höhere Flexibilität bei den Bewässerungszeiten und -dauer der Bereiche zu erhalten. Somit habe ich mich entschieden, in die Gardena Pipeline zwei Hunter Mangentventile PGV einzubauen.

Dazu waren einige Umbauarbeiten in der Wasserzufuhr, der Einbau der Stromversorgung sowie der Anschluss an die Homematic Hausautomation, notwendig.

Liste der Bauteile

Im Folgenden liste ich die zusätzlichen Produkte von Gardena, Hunter und Homematic auf, die ich einsetzt habe.

Bei dem Hunter Magnetventil PGV entschied ich mich für die Version PGV-101GB mit einer Durchflussregulierung. Neben der Magnetventilspule befindet sich an der oberen Seite in der Mitte eine Schraube, mit der der Durchfluss reguliert werden kann. Beim Einbau sollte dies auf maximaler Durchfluss stehen und kann dann im Betrieb den Durchfluss reduzieren. Der volle Durchfluss kann durch Drehen entgegen dem Uhrzeigersinn erreicht werden.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, das Ventil manuell zu öffnen. Hierzu wird die Magnetspule um eine 1/4-Drehung gegen den Uhrzeigersinn gedreht oder das Ventil wird über die kleine Schraube am Rand (Öffnungsschraube) geöffnet.

Für den Einbau in die Gardena Pipeline nutze ich die Verbinder 25mm mit 1“ Außengewinde (2763-20). Es empfiehlt sich bei dem Magnetventil nur Kunstoffverbinder zu verwenden, die mit Teflon-Band eingedichtet werden können.

Übrigens bietet Hunter die Magnetventile in der Version PGV-101G mit Durchflussregulierung und PGV-100G ohne Durchflussregulierung an. Zusätzlich gibt es diese Atikelbezeichnungen mit einem Kennzeichen B am Ende. Dies bedeutet, dass ein Gewinde vorhanden ist, was für meine Zwecke notwendig war.

Für die Stromversorgung der Magnetventile habe ich ein Hutschienen Netzteil mit 24V eingesetzt. Ich nutze das Produkt von Comatec Hutschienen-Stromversorgung 20VA-24VAC.
Dieses Netzteil versorgt beide Ventile. Bei der 24V Ausgangsspannung handelt es sich um Wechselstrom (AC). Übringens lassen sich mit diesem Netzteil 4 Magnetventile ansteuern.
Die Stromversorgung und den Homematic Funk-Schaltaktor 4-fach Homematic-System von ELV  (HM-LC-Sw4-DR) habe ich in einen kleinen Unterverteiler eingebaut, der die gesamte Technik aufnimmt.
Mit dem Homematic Funk-Schaltaktor 4-fach für eine Hutschienenmontage verknüpfe ich die Gartenbewässerung mit der Homematic Hausautomation. Dieser Funk-Schaltaktor stellt 4 Kanäle zur Verfügung, mit denen verschiedene Verbraucher geschaltet werden können.

Elektroeinbau der Hunter Magnetventile PGV

Dazu musste ich in der Garage die bestehende Gardena Wasserpipeline sowie die Homematic Funk-Schaltaktoren umbauen. Hierzu kommt noch die Stromversorgung für die Magnetventile hinzu.

Die Strominstallation sollte nur durch entsprechendes Fachpersonal vorgenommen werden. Ich stelle hier meine Erfahrungen dar, die nicht allgemeingültig sind. Ich übernehme keine Garantie, Haftung oder Gewährleistung.

Mit dem Homematic Funk-Schaltaktor lassen sich 220V Verbraucher schalten. Hierzu findet sich auf der eq-3 Webseite in der Installationsanweisung eine gute Beschreibung. Auf der Seite 16 ist die Verkabelung der vier Verbraucher dargestellt. Da ich jedoch nicht nur 220V sondern auch 24V Verbraucher mit diesem Aktor schalte, sieht die Verkabelung anders aus. Ich nutze den Kanal 2 und Kanal 4 für die Steuerung der Magnetventile. Somit muss an den Klemmen 3.1 / 3.5 für Kanal2 und an den Klemmen 3.4 / 3.8 für Kanal4 nur 24V von dem Trafo angeschlossen werden. Achtung: kein 220V hier anschließen. An den Klemmen für die geschaltete Phase 2 (Klemme 4.1 / 4.5) und Phase 4  (Klemme 4.4 /4.8) wird das entsprechende Magnetventil angeschlossen. Die Zweite Leitung für die Magnetventile geht an den Trafo.

Verkabelung Hunter Magnetventile PGV

Zudem habe ich an die anderen 2 Kanäle meine Pumpe sowie die Gartenbeleuchtung, entsprechend der Verkabelung in der Installationsanweisung, angeschlossen .

Schließlich ergibt sich folgende Schaltung:

Einbau der Hunter Magnetventile PGV in die Pipeline

Bei dem Einbau der Hunter Magnetventile PGV101-GB ist die Wasserfließrichtung zu beachten. Hierzu ist auf dem Ventilgehäuse ein großer Pfeil aufgezeichnet, der die Strömungsrichtung kennzeichnet. An dem Innengewinde des Ventils lassen sich die Pipeline-Verbinder von Gardena (2763-20) mit einem 1″ Maß einschrauben. Falls es notwendig ist, kann die Verbindung mit Teflonband abgedichtet werden. Bitte kein Hanf verwenden. Übrigens habe ich die Gardenaverbinder nur aufgeschraubt und keine weitere Abdichtung benötigt.

Hunter Magnetventil PGV - Beschreibung

Nachdem die Hunter Magnetventile PGV an die Steuerung angeschlossen wurden, kann man die Ventile testen. Wenn die 24V anliegen hört man sehr deutlich, dass das Ventil öffnet und das Wasser durchfließen kann. Genauso ist deutlich zu hören, wenn das Ventil abgeschaltet wird.

Automation mit Homematic CCU2

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, habe ich den Homematic Funkschalter an die Zentrale CCU2 angelernt. Dies ist in der Bedienungsanleitung der HomeMatic Funk-Schaltaktor 4-fach, Hutschienenmontage – eQ-3 beschrieben.

Die 4 Kanäle lassen sich nun einzeln ansprechen. Über den Kanal 1 wird meine Gartenpumpe angesprochen, die Kanäle 2 (Bewässerung Garten) und 4 (Bewässerung Vorgarten) sind für die Steuerung der Hunter Mangentventile PGV und der Kanal 3 dient der Steuerung des Zierbrunnens im Garten.

In der Homematic Zentrale CCU2 lassen sich natürlich noch weitere Kombinationen vornehmen, sodass eine zeitliche Steuerung oder Kombinationen der Kanäle definiert werden kann. Somit lässt sich die Gartenbewässerung auch mit nur einem Button starten und ein definiertes Programm läuft ab.

Du befindest Dich auf meinen Blog: Einbau Hunter Magnetventil PGV -101GB – Homematic Automation

Darüber hinaus können Dich folgende Themen interessieren:

8 Gedanken zu „Einbau Hunter Magnetventil PGV

  1. Hallo und vielen Dank für deinen Bericht,

    bei einer Sache „hänge“ ich jedoch, nämlich bei Dosen Ausdruck : „Die Zweite Leitung für die Magnetventile geht an den Trafo“.

    Ich werde mir exakt die gleichen Komponenten über deine Links bestellen, weil ich exakt das gleiche System gerade einbaue. Aber kannst du bitte die gesamte Verkabelung der beiden Magnetventile mit zukommen lassen oder hier einstellen? Bitte komplett.
    Besten Dank

    Eugen

    1. Hallo Eugen,

      gerne beschreibe ich Dir die Verkabelung aus Sicht des Magnetventils. Das Magnetventil hat zwei rote Leitungen für den 24V Anschluss. Grundsätzlich benötigen wir hierzu den Trafo mit 24V und einen Schalter. In meiner Schaltung habe ich die roten Kabel der Magnetventile verlängert und hierzu jeweils Kabel schwarz/schwarz-weiss verwendet. Aber gehen wir von den roten Kabeln aus. Welches wir bei den roten Kable zuerst verwenden spielt keine Rolle.

      Wir nehmen jetzt eine rote Leitung und führen diese in den Trafo mit dem Anschluss Nr.7. Nun benötigen wir ein neues Kabel und verbinden den Trafo Anschluss Nr.6 mit dem Homematic HM-LC-Sw4-DR an der Klemme 3.4. An der Klemme 4.4 des Homematic schließen wir nun das zweite rote Kabel des Magnetventils an. Über den Homematic Schalter wird nun die Klemme 3.4 und 4.4 geschaltet. Somit haben wir hier den Kanal 4 mit dem Magnetventil belegt.

      Bei meinem zweiten Magnetventil habe ich wieder ein rotes Kabel an den Trafo mit dem Anschluss Nr.7 angeschraubt. Ein neues Kabel habe ich an den Anschluss Nr.6 des Trafos befestigt. Das Zweite Ende geht in den Anschluss des Homematics mit der Nummer 3.1. Das zweite rote Kabel des Magnetventils geht an die Klemme 4.1 des Homematic Schalters. Hier haben wir nun den Kanal 2 belegt.

      Ich hoffe dies hilft Dir weiter.

      Viele Spass mit Deiner automatischen Gartenbewässerung

      Gruss
      Joachim

        1. Hallo Christian, ich habe die Magnetventile über meine HomeMatic Hausautomation angeschlossen. Dort kann ich die Ventile über einen Button steuern. Eine Programmierung verwende ich nicht. Ich steure meistens die Bewässerung so über mein Handy. Zu dem Thema Feutigkeitssensor habe ich noch keine gute Lösung gefunden, somit habe ich keinen im Einsatz. Gardena hat hier ein neues Produkt auf den Markt gebracht. Ich habe aber noch keine Entscheidung getroffen. In den letzten Jahren war mein Ansatz, wenn ich im Urlaub bin, mir den Rasen/Garten über die Webcams anzuschauen und dann die Bewässerung über das Handy zu steuern.
          Viele Grüsse
          Joachim

  2. Hallo Joachim,

    danke für deine Erklärung, nun ist es klarer. Es wäre vielleicht auch einfacher, wenn ich die Einzelteile vor mir liegen hätte, so kann man nur vermuten, welche Klemmen und Anschlüsse du meinst. Aber gut, nächste Woche geht es an die Umsetzung, habe die Teile nun bestellt.

    Danke nochmal und Gruß
    Eugen

  3. Hallo, ich habe aktuell das Problem, dass mir bei deiner Verkabelung die Sicherung vom Trafo hochgeht. Hattest Du dieses Problem auch? Habe jetzt alles 3 mal Kontrolliert und finde keinen Fehler.

    1. Es ist natürlich schwer zu beurteilen, warum die Sicherung rausgeht. Meistens hat es doch etwas mit einem Kurzschluss zu tun. Ich hoffe Du findest den fehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.